Categories
Categories
Joan Lustre
by on May 14, 2020
50 views
Uberprufen Sie die Fehler, die Sie daran hindern, Muskeln aufzubauen. Wir helfen Ihnen, die wissenschaftliche Wahrheit von den Mythen zu trennen, die in der Bodybuilding-Welt popular geworden sind Seit es in den 1970er Jahren stark aufgetaucht ist und spater von gro?en Bodybuilding-Ikonen wie Arnold popular gemacht wurde, wurde Krafttraining mit dem Ziel der Muskelentwicklung, was wir im Volksmund als Bodybuilding bezeichnen, mit fundierten Methoden entwickelt. aber auch mit gro?en Mythen, die jahrzehntelang als Wahrheiten des Glaubens uberlebt haben. Es ist Zeit, diese anachronistischen Postulate zu identifizieren, um eine zeitgema?ere und erfolgreichere Ausbildung zu erhalten. Das erste, was zu beachten ist, ist, dass die Verbesserung der Kraft

Lies hier

und des Muskelaufbaus von drei Faktoren abhangt: Krafttraining, richtige Ernahrung und optimale Ruhe. Schauen wir uns verschiedene Mythen in jedem dieser Faktoren an. Sehen Sie die besten Ubungen, um Ihren Bauch zu senken IM TRAINING IST MEHR NICHT BESSER Um einen Reiz zu erhalten, der die Verbesserungsprozesse auslost, muss mit Intensitat trainiert werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass er immer maximal ist, sondern mit dem optimalen Reiz. Der Hauptfaktor des Muskelwachstums besteht darin, eine submaximale mechanische Spannung anzulegen und vor allem eine Zeit lang aufrechtzuerhalten, jedoch erfullen nur wenige dieses Kriterium fur die Idee, dass "mehr ist besser"wenn wirklich "besser ist besser". Lassen Sie uns diesbezuglich einige Mythen analysieren. GEHE ZU REGELN Eine der wichtigsten Anpassungen, die zur Verbesserung der Kraft und insbesondere zur Steigerung des Muskelaufbaus angestrebt werden, besteht darin, sicherzustellen, dass der Reiz so viele Muskelfasern wie moglich erreicht. Das Erreichen eines Muskelversagens ist eine wirksame Technik, um die Rekrutierung moglichst vieler Muskelfasern zu erreichen. Die Anwendung beinhaltet jedoch Nachteile, die bekannt und geschatzt werden mussen. Nicht alle sind Vorteile bei Verwendung dieser Technik. Das Erreichen der Grenze der Muskelkontraktion setzt die Annahme einer Reihe von Bedingungen voraus, die nicht nur die Leistung einschranken, sondern auch ein ernstes Verletzungsrisiko darstellen konnen. Einerseits beinhaltet diese anspruchsvolle Situation eine Ermudung des Nervensystems, die eine angemessene Erholungsphase benotigt, um wieder effizient zu werden und in aufeinanderfolgenden Sitzungen Kontraktionsimpulse zu erzeugen. Wenn das Training nicht wiederhergestellt ist, wird es durch zentrale Mudigkeit eingeschrankt. Andererseits werden auf mechanischer Ebene sehr hohe Spannungsniveaus erreicht. Die beabsichtigte Schadigung des Muskelgewebes wird auch von der Bindehaut angenommen, eine Situation, die zu Belastungen und Bruchen in der Insertionssehne fuhren kann. Der richtige Moment Eine der Fragen ist, wann Muskelversagen in der Sitzung, in der ersten Ubung oder in der letzten angewendet werden soll. Die Wahrheit ist, dass beide Optionen falsch sind. Bei der Anwendung in der ersten Ubung besteht das Problem darin, dass wir die folgenden Bewegungen mit hoher Mudigkeit annehmen, nicht nur muskulos, sondern insbesondere neuronal. Nachfolgende Ubungen werden in der Intensitat der Kontraktion und Koordination negativ beeinflusst. Wenn Sie sich am Ende mehrerer Ubungen fur eine Anwendung entscheiden, wird der Nachteil akkumuliert, Muskel- und Nervenermudung. Dies ist nicht der beste Zeitpunkt, um die maximale Beteiligung und Leistung des neuromuskularen Systems zu fordern. Die ideale Situation ist daher, es in einer einzigen Ubung anzuwenden und nichts anderes, das hei?t, wenn wir es beispielsweise beim Bankdrucken anwenden, sollte dies die einzige Ubung sein, an der diese Muskelgruppe beteiligt ist Eine zusatzliche Ubung vor oder spater ware eine Unannehmlichkeit. Wir mussen den Nutzen dieser Technik anhand der angenommenen Unannehmlichkeiten oder Risiken abwagen, und in dieser mittel- und langfristig gewichteten Bilanz scheint sie diese Technik kaum zu kompensieren, insbesondere wenn sie kontinuierlich angewendet wird. Zusammenfassend sind dies die Kriterien, die beachtet werden mussen, wenn Sie sich fur die Anwendung dieser Technik entscheiden: ¦     Nur fur fortgeschrittene Athleten. ¦     Wird in Ubungen angewendet, die Mechanik mit weniger Risiko ermoglichen. ¦     Verwenden Sie es rechtzeitig, nicht systematisch. ¦     Respektieren Sie die kontinuierliche Spannung. ¦     Verwenden Sie keinen niedrigen Wiederholungsbereich bei hohen Belastungen. ¦     Stabile Ubungen mit etwas Unterstutzung, die nicht viel Stabilisierung oder Koordination erfordern, sind vorzuziehen. ¦     Bessere Ubungen mit Langhantel als mit Hanteln. ¦     Die Kriterien passen besser fur Ubungen der oberen Extremitaten als fur Ubungen der unteren Extremitaten. ¦     Wahlen Sie eine einzelne Ubung aus und verwenden Sie den Fehler in der letzten Serie, nicht alle. ¦     Erfordert eine bessere Wiederherstellung zwischen Satzen und zwischen Sitzungen.
Post in: Lifestyle
Be the first person to like this.
Page generated in 0.7533 seconds with 18 queries and GZIP enabled on 172.31.7.56.